Schreiben

Feiertag des Buches

23. April 2012

Zum Welttag des Buches bekränze ich das gerade heute fertig gewordene Manuskript mit angemessenem Blumenschmuck.

Dem Buch allgemein und dem Schreiben im Besonderen habe ich meine Brötchen zu verdanken, meine geistige Gesundheit, meine Freude und manchmal auch mein Leid. Es liegt mir sehr am Herzen, mindestens genauso sehr wie meine Leserinnen und Leser, die ich immer im Hinterkopf habe: bei der Planung, beim Schreiben, beim Überarbeiten. Ein zielgruppenfreies Schreiben kenne ich nicht. (mehr …)

  © Ulrike Rudolph » www.autorin-rudolph.de » IMPRESSUM