Kreativität hat viele Gesichter

16. Mai 2012

Bei einem Gang durch das Agnesviertel in Köln bin ich auf einer Kreuzung auf diese Zeugnisse der Liebe zum Pfosten gestoßen:

natürlich vereint mit der Liebe zur eigenen Stadt und ihren Sehenswürdigkeiten. Ist das nicht ein wunderbarer Ausdruck von Kreativität? Leider blieben die Werke unsigniert. Daran freuen kann man sich zum Glück trotzdem.

Bei einem zweiten Exponat wurde sogar die Funktionalität berücksichtigt: Es gibt einen Eingriff für die städtischen Techniker.

Wäre Schreiben doch auch so plakativ und praktisch wie „Urban Knitting“! Und vor allem zeitlich so überschaubar!

 

2 Gedanken zu “Kreativität hat viele Gesichter

  1. Gerade dass die Werke unsigniert sind, also der Allgemeinheit von Anonyma gestiftet werden, das finde ich daran so wunderbar! LG Mila

  2. Ulrike Rudolph am schrieb:

    Ja, schon, ich freue mich auch daran. Aber ich wüsste auch gerne mehr über die Urheberin. Doch vielleicht ist es ja gerade das anonyme Genießen von Kunst, das ich wieder lernen sollte? Das ist ja etwas diffizil in Zeiten der großen Urheberrechtsdebatte, oder?
    LG
    Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  © Ulrike Rudolph » www.autorin-rudolph.de » IMPRESSUM